header image

Herr Fischer – Reading of his new book “Seasons of the Soul”

Posted by: mbenke | November 21, 2011 Comments Off |

Hallo!  Wie geht’s für euch?  Ich bin euere deutsch Sprachverbindungsperson, Mary, beim Fremdsprachenzentrum.

Für Sie, die nicht teilnehmen konnten, am Montagabend, 14 November, präsentierte in Ruhestand gehend Professor Ludwig Fischer zu Willamette Universität und die Welt sein neu Buch, „Seasons of the Soul“.  Das Buch ist ein Gedichtband von Hermann Hesse, der Autor, Maler und Dichter war, erstmal überstand und gegeben auf Englisch von Fischer heraus.  Nicht nur ist es aber ein Gedichtband—Fischer taucht in die Wörter und Erfahrungen des Hesse,  entdeckt und bild der Leser in Weisheit wie „ein trockenen aber reichen alten Wein“ aus.

Die Dichterlesung fing pünktlich an—als die Besucher ihre Sitzplätze fanden, begann eine schöne Klaviermelodie spielen, Bilde über und Gemälde von Hesse trieben über einem Bildschirm.  Dann ging Herr Fischer das Podium hinaus und begann das Ereignis mit einer kurz Biografie von Hesse.

Im ganzen Abend sprach Herr Fischer über die Gefühle und Erfahrungen hinter Hesses Schrifttum, alle paar Minuten laß ein Gedicht.  Periodisch bat Herr Fischer die Besucher Anruf und Antwort zu tun, und das Gedicht zusammen reden.  Der Abend wurde mit einer Lesung des Gedicht „Glück“ auf ursprüngliche deutsch von einer Besucherin aufgerundet.  Hier ist das Gedichts Text:

Solang du nach dem Glücke jagst,

Bist du nicht reif zum Glücklichsein,

Und wäre alles Liebste dein.

Solang du um Verlornes klagst

Und Ziele hast und rastlos bist,

Weiß du noch nicht, was Friede ist.

Erst wenn du jedem Wunsch entsagst,

Nicht Ziel mehr noch Begehren kennst,

Das Glück nicht mehr mit Namen nennst,

Dann reicht dir das Geschehes Flut

Nicht mehr ans Herz, und deine Seele ruht.

Die Besucher waren nicht nur Willamette Studenten und Fakultät, sondern auch Studenten von der Universität Portland, die sagten sie nur für diese Dichterlesung gekommen hatten.  Ein andere bemerkenswert Besucher war der preisgekrönt Gitarrist und Willamette Musik Professor John Doan, der bereitete die Harfegitarre vor.

Als ein endlich Geschenk für die Besucher gab Herr Fischer Karten mit dem folgenden Zitat aus.  Wir, wie Studenten, nur beginnen unsere Lebensfahrten:

Gegen die Infamien des Lebens sind die besten Waffen: Tapferkeit, Einsinn und Geduld.  Die Tapferkeit stärkt, der Eigensinn macht Spaß, und die Geduld gibt Ruhe.

—Hermann Hesse

„Seasons of the Soul“ ist in die Willamette Store verfügbar; das Gedichtband könnte auch bei Barnes & Noble finden, die Book Bin, oder eure Nachbarbuchladen.  Bitte bedenken Sie dies Gedichtband kaufen aus drei Gründe:

1)     Als Herr Fischer hat mich und Anderen erzählt, deutsch sprechen ist nur der erster Schritt erfolgreiche Freundschaften und Geschäfte zu finden; wenn man kann ein Gedicht auswendig zitieren, dann werden viele Deutsche dir gut andenken.

2)     Herr Fischer ist eine wichtige Unterstützung für die Deutsch Fakultät gewissen, seine Zeit, Energie, und manchmal Bücher ausleihen.  Denken Sie so ein Einkauf wie einen Tribut für alle an, dass er die Willamette Gemeinschaft gegeben hat.

3)     Es ist gute Dichtung!  Hesse schreibt auf einen klaren gegenseitigen Ton, dass man ernst nehmen oder für seinen Gefühlsüberschwang genießen kann.

Herr Fischer nach vier Dekade lehren wird dies Frühling nach Toronto, Kanada zürucktreten; unsterstützen wir ihn bis Ende!!

~   ~   ~   ~   ~   ~   ~   ~   ~   ~   ~   ~   ~

Hello!!  How are you all? This is Mary, your German Language Liaison at the Language Learning Center.

For those of you who were unable to attend, on Monday evening, November 14th, retiring professor Ludwig Fischer presented his new book “Seasons of the soul” to Willamette and the world.  “Seasons of the Soul” is a collection of poems by German writer-painter-poet Hermann Hesse, translated and published in English for the first time by Fischer.  Not only is it a book of poetry, however—it dives into the words and experiences of Hesse, discovering and educating the reader with a wisdom like a “dry but rich old red wine”.

The reading began on time—as audience members found their seats, a sweet piano melody played, pictures of and paintings by Hesse drifted across a projector screen.  Professor Fischer then walked to the podium, and eased the audience into the event with a short biography of Hesse.

Throughout the evening, Professor Fischer spoke about the emotions and experiences behind Hesse’s writings, mixing in a poem every few minutes.  Periodically he and the audience would do call and response, reading the poem together.  The evening was rounded off with a reading of Hesse’s poem “Happiness” in the original German by a member of the audience.  Here is the poem in English:

As long as you chase happiness

you are not ready to be happy,

even if you owned the best of everything.

As long as you regret a loss,

run after goals in restless races,

you have not yet known peace.

But when you have moved beyond desire

become a stranger to your aim and longing

and call no longer happiness by name,

Then your heart has risen above

the ebb and flow of action

and peace has reached your soul.

Willamette students and faculty were not the only audience members.  There were even some literature students from the University of Portland, who said they had come down to Salem just for this event.  Other noteworthy audience members were award-winning guitarist and Willamette Music Professor John Doan, noted for pioneering the twenty string harp guitar.

As a final gift to audience members, Professor Fischer handed out half-sheet cards with the following quote.  We, as students, are only beginning our journey through life:

The best weapons against the infamies of life are courage, wilfulness and patience.  Courage strengthens, wilfulness is fun and patience provides tranquility.

—Hermann Hesse

“Seasons of the Soul” is available in the Willamette Store for convenience; the book can also be found at Barnes and Noble, the Book Bin, or your neighborhood bookstore.  Please consider buying the book for three reasons:

1)   As Fischer has often told me and others, speaking German is only the first step to successful friendships and business in Germany; if you can quote a poem from heart, many Germans will think highly of you.

2)   Professor Fischer has been a major support in the German department, lending his time, energy, and sometimes books to students.  Consider this purchase a tribute for all that he has given the Willamette community.

3)   It’s good poetry!  Hesse writes in a clear, peer-to-peer tone that can be taken seriously, or simply enjoyed for the way the words fall off the tongue.

Professor Fischer will be retiring to Toronto, Canada this spring, after teaching for the past four decades; let’s support him to the end!!

under: Uncategorized

Comments are closed.

Categories